Wir wollten uns Cagliari ansehen. Jens und Karin hatten das vo zwei Jahren schon einmal angegangen, waren am ende aber nur für 5 Minuten in Cagliari, die Strecke ist einfach zu lange für einen Tag. Somit machten wir eine Zweitagereise daraus.

Am Montag morgen ging es los, wie gewohnt auf einem herrlichen Mix von schnellen und kleinen Straßen mit schönsten Landschaften, Blicke auf Berge und tiefe Schluchten.

In Cagliari angekommen gab es erst ein Bier, dann bezogen wir unsere Appartments. Kurz unter die Dusche, stadtfein gemacht und schon ging es los die Stadt zu besichtigen. Das ist gar nicht so einfach, war aber doch ganz nett!

auf der Zitadelle
Altstadt oben auf der Zitadelle
Altstadt oben auf der Zitadelle
Interressante Graffities
Schöne Gassen
Die Zitadelle von unten
Sonnenuntergang in der Stadt
Sardische Radwerkstatt

Am Dienstag Morgen ging es um 9:00 los, aufpacken, Frühstück im Kaffee und um 10 auf die Strecke.