Heute morgen traf ich noch ehemalige Kollegen im SAC. Dimitar übergab mir anschließend meine Klamotten die ich im Juli eingelagert hatte. Schnell waren die paar Sachen aufgepackt und zurück ging es zum Hotel.

Nachdem meine geliebten „Pirelli MT21“ Reifen im Sommer in Sofia nicht mehr verfügbar waren, habe ich mich entschieden den „Motoz Tractionator Rall Z“ zu testen. Der Reifen kommt aus Australien und ist über Adventure Spec in UK zu beziehen. Die schickten den direkt nach Sofia. Preislich ist der Reifen nicht weit über dem Pirelli angesiedelt.


Sieht doch gar nicht schlecht aus! Mal sehen wie er sich so verhält.
Der Reifen erfüllt alle Spezifikationen der KTM 690 Strassenzulassung für Deutschland.


Im Hotel ging es dann los mit packen. Was kommt wo hin? Was ziehe ich an? Wie packe ich auf? Wie komme ich schnell an die Regenbekleidung? Beim fahren muß alles mit schnellen Handgriffen klappen.


Einzig was ich nicht hinbekomme ist den rechten Ausßenspiegel zu montieren. Im Adapter steckt noch ein Stück des abgebrochenen Spiegels. Und das steckt so fest, ich würge mit 2 Zangen – und das macht keinen Zuck. Ich werde wohl in Rumänien eine Werkstatt aufsuchen. Da braucht es offensichtlich einen Schraubstock.

Die Strecke heute

Ca. 8 km mit dem Motorrad