Heute morgen stand ich um 6 Uhr auf, um 7 Uhr war ich auf der Strecke. Warum die Eile?Das lässt sich alles erklären, aber dazu teile ich den heutigen Beitrag besser thematisch, und nicht in der Reihenfolge des Geschehens auf. Beginnen wir mit der

Temperatur

was auch immer mir der Wetterbericht weismachen will: Der berichtet von 32 Grad… – Unsinn!

Ich fuhr gestern um 17 Uhr, die große Hitze war um, nochmals schnell nach Nafplion. Dort zeigten die Thermometer noch 37 Grad!

Auch mein heutiger Tag war wieder glühend heiß. Der Fahrtwind kühlt nicht mehr, das GPS stieg nach einer Kaffeepause temperaturbedingt aus.

Ich trank im Lauf der Fahrt 3 Liter – und musste nur einmal Wasser lassen..

Hatte ich im letzten Jahr bei meiner Frühjahrstour laufend Regen, so scheint mich dieses Jahr die Hitze zu prüfen.

Die Strecke

Ich folge erneut dem TET. Bereits kurz nach dem Start ging es ab in die Büsche.

Bereits nach 10 km ging es abseits der befestigten Wege los
Und sehr bald wurde es rau, steinig, ausgewaschen und steil
Doch lange Verschnaufpausen gibt es nicht!
Ist das nicht schön hier?
Solche Aussichten – grandios
Schöne Distelblüten säumen den Weg
Der TET hier scheint sich an den Klöstern zu orientieren. Dieses hier biltzt so unscheinbar hervor
Doch als ich extra hinfahre, kommt eine solche Pracht hervor
Das Kloster
Ganz arg nett auch, mitten im Nichts: Eine Westernranch. RIESIG!
Ausgelegt für größere Veranstaltungen. Alles war in Vorbereitung für den Wochenendansturm
Ein kleiner Pausensnack

Ausgrabungsstätten

Epidauros

Hier wollte unbedingt her, ist das hier doch so etwas wie Mutterstätte zu Pergamom das ich vor 2 Jahren in der Türkei besichtigt hatte. In beiden Stätten wurde Asklepsios gehuldigt.

Manche Touristen karren sie nur wegen des Theaters her. Es ist auch toll!

Das Alte Korinth

Ich hatte diese historische Stätte auch für mich im Programm, besuchte sie aber nur von außen, schlichtweg weil es zu heiß war. Ein Besuch scheint sich jedoch zu lohnen.

Unterkunft

Nett bin ich wieder untergekommen. Camping Blue Dolphin
Campingplatzleben
Sieht man es? Das Moped ist Ablage, Staufach, Ladegerät und was weiß ich noch alles
Mein Abendmahl solange ich noch am Meer bin muss das mal sein.

I speak Froonce

Hier gerade so ein MusterWohnmobilDepp, ein Prollpaar wie aus der RTL Show, PhönixMonsterklasse, zu ein paar Franzosen: I speak Frooonce. Wia kommän jerade from Taragonaa. 

Guugl? Internät? Det will mein Sohn auch immer im Auto haben, haben wir im Prinzip ja auch, aber ich sach ihm: Warum bin isch Räntner jeworden wenn isch jetzt wieder arbeitn soll?