Kategorien
Uncategorized

Kirchenburgen und Kronstadt (Brasov)

Heute stand der Tag im Zeichen der Besichtigung von zwei Kirchenburgen und Kronstadt.

Ein ganz wichtiger Punkt auf meiner Reise stellte die Besichtigung der beiden Kirchenburgen um Kronstadt / Brasov dar. So machte ich mich in Richtung Rasnov auf um die Paßstraße nach Brasov zu nehmen. Super!!! Endlich mal so richtig schön Kurven heizen.

Blick auf Kronstadt

 

Kirchenburg von Tartlau / Prejmer

Diese Kirchenburg ist UNESCO Welterbe gelistet. Sie ist wirklich groß und sehr gut erhalten. Mehr zu Kirchenburgen, dem wann und warum ließt man gut in Wikipedia: https://de.m.wikipedia.org/wiki/Kirchenburg

Kirchenburg von Tartlau
Kirchenburg von Tartlau
Kirchenburg von Tartlau
Schulstube in der Kirchenburg von Tartlau
Im Wehrgang der Kirchenburg von Tartlau
Im Wehrgang der Kirchenburg von Tartlau

Kirchenburg von Honigberg / Harmann

Nicht ganz so beeindruckend ist die Kirchenburg von Honigberg. Aber dafür gibt es: Fast keine Besucher, eine unglaublich engagierte, kompetente und auskunftsfreudige Dame an der Kasse. Sie gab mir eine Informationsbrochüre die wirklich umfassend Auskunft gibt zu allem was es zu sehen gibt. Die Dame kommt aus Honigberg, hat mit ihrem Mann 27 Jahre in Deutschland gelebt um wieder zurück zu kommen um an der Kirchenburg etwas zu bewegen. Über das Engagement war ich so beeindruckt, dass ich noch einen zweiten Eintritt als Spende hinterließ.

Für die Kirchenburgen sollte man schon Zeit mitbringen. Ich war in jeder um die zwei Stunden.

Kirchenburg von Honigberg
Kirchenburg von Honigberg
Kirchenburg von Honigberg
Kirchenburg von Honigberg
Kirchenburg von Honigberg
Kirchenburg von Honigberg
In der Kapelle: Malereien aus dem 14. Jahrhundert
Malereien aus dem 14. Jahrhundert
Der Altar
In der Kirche: Die Bänke für die Frauen ohne Rückenlehne – wegen der aufwändigen Trachten die sich nicht an einer Lehne aufreiben durften. Und so kann man sich im Gottesdienst auch der Orgel zuwenden.
Blick vom Glockenturm
Im Glockenturm

Kronstadt / Brasov

Vor ich weiß nicht wie viel Jahren war ich einmal für ein paar Tage geschäftlich in Brasov. Damals war es Winter gewesen und ich konnte nur ein klein bisschen herumwandern. Also galt es diesmal die Stadt neu und vielleicht etwas mehr zu besichtigen.

Die Fahrt hinein in die Stadt motiviert erst einmal nicht so recht. Es wird schnell klar, dass sich alles nette nur im historischen Stadtkern befindet. Und wie auch immer: So recht warm wurde ich mit Kronstadt nicht. Ich bummelte in der Stadt, genoss bei einem Espresso die Sonne, suchte vergeblich einen Friseur, und verließ die Stadt schließlich mit einer leichten Enttäuschung.

Kronstadt Marktplatz mit Rathaus
Kronstadt mit Schwarzer Kirche im Hintergrund
Kronstadt Marktplatz
Johannes Honterus Cellegium (DER Rumänische Reformator – stand in Kontakt mit Melanchton)

Strecke

Das waren heute ca. 120km. Leider hatte ich anfänglich vergessen den Tracker einzuschalten.